?

Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen des Bürgermeisters; Berichte der Verwaltung  

32. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 10.09.2020 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:51 Anlass: Sitzung
Raum: Forum der Carl-Friedrich-Gauß-Schule (KGS)
Ort: KGS Hemmingen, Hohe Bünte 4, 30966 Hemmingen
 
Wortprotokoll

Umbau weiterer Bushaltestellen zu barrierefreien Fahrbahnrandhaltestellen:

Am Montag, den 7.9.2020 beginnt die Firma Bestra Bau aus Coppenbrügge, im Auftrag der Stadt Hemmingen, mit dem Umbau weiterer Bushaltstellen. Zunächst wird mit den Haltestellen in Wilkenburg, an der Wülfeler Straße begonnen, anschließend werden die Haltestellen in Hiddestorf an der Hauptstraße, Ecke Wiesenweg und zuletzt eine Haltestelle in Harkenbleck am Hallerskamp umgebaut. Der Umbau der Haltestellen dient der Barrierefreiheit und somit behindertengerechten Nutzung der Haltestellen. Es werden dazu deutlich höhere Bordsteine am Fahrbahnrand eingebaut, damit Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte leichter in den Bus einsteigen können und sogenannte taktile Elemente im Pflaster, damit blinde und sehbehinderte Mitbürgerinnen und Mitbürger die Einstiege der haltenden Busse leichter finden. Mit dem Umbau der Haltestellen in Wilkenburg, hat dann jeder Hemminger Stadtteil zumindest eine barrierefreie Haltestelle. Die Umbaumaßnahmen werden durch die Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) und die Region Hannover im Gesamtumfang von 87,5 % der Baukosten gefördert. Die Bauarbeiten werden insgesamt ca. 8 Wochen in Anspruch nehmen. Durch die Baustellen wird es zu örtlichen Verkehrsbehinderungen, Lärm und Fahrbahnverschmutzungen kommen.

 

Glasfaserverlegung im Gewerbegebiet Hoher Holzweg durch Avacon Conect:

Das Tochterunternehmen der Avacon beabsichtigt, im Gewerbegebiet Hoher Holzweg für schnelleres Internet Glasfaserkabel zu verlegen. Geplant ist mit der Verlegung noch Ende 2020 zu beginnen. Die Leitungsverlegung beginnt im Umspannwerk der Avacon westlich der B 3neu und soll das Gewerbegebiet bis zu Einmündung Beethovenstraße versorgen.

 

Wegeausbau im Zuge des Flurbereinigungsverfahrens im Rahmen des Baus der Ortsumgehung:

Die Firma Strabag wird in den nächsten Wochen im Auftrage der Teilnehmergemeinschaft (Stadt Hemmingen und Landwirte) einige Wirtschaftswege verbessern. Schotterwege in der Gemarkung Hiddestorf sollen eine neue Oberfläche erhalten und asphaltierte Wege in der Gemarkung Ohlendorf sollen verbreitert werden.

 

Prioritätenlist der Region Hannover zum Ausbau von Straßen und Radwegen:

Die Region Hannover hat die neue Prioritätenliste für die Jahre 2021 bis 2024 vorgestellt. Die eigentlich für das Jahr 2021 geplante Sanierung der Ortsdurchfahrt Hiddestorf im Zuge der K 226 wurde, genau wie der Radwegneubau zwischen Hiddestorf und Ihme-Roloven, auf das Jahr 2022 verschoben. Neu in der Liste für das Jahr 2022 mit höchster Priorität ist der Ausbau des straßenbegleitenden Radweges entlang der K 221 vom Realkreisel bis ins Alte Dorf.

 

5. Änderung des RROP 2016 - Einleitung des Verfahrens:

Die Region Hannover hat am 16.7.2020 die allgemeinen Planungsabsichten zur 5. Änderung des RROP 2016 zur Festlegung von Vorranggebieten für Windenergieanlagen bekannt gemacht.  In den nächsten Monaten erfolgt eine entsprechende Ermittlung der Tabuzonen und Potentialflächen. Die Verwaltung wird über den Fortgang des Verfahrens entsprechend informieren.