?

Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilung des Stadtbrandmeisters  

12. Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Feuerschutz Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 08.03.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:22 Anlass: Sitzung
Raum: Hybridsitzung Ratssaal und Videokonferenz
Ort: Rathaus und Videokonferenztechnik (nur Gremium), Rathausplatz 1, 30966 Hemmingen
 
Wortprotokoll

Der Stadtbrandmeister Herr Wehrmann gibt einen Rückblick auf das Einsatzjahr 2020. Er führt aus, das Jahr 2020 habe normal begonnen. Im März 2020 habe jedoch aufgrund der Corona-Pandemie der Übungsdienst der Feuerwehren eingestellt werden müssen. Nach und nach sei man kreativ geworden und habe beispielsweise Onlinedienste oder verschiedene Angebote im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ins Leben gerufen.

 

Nachdem im Mai 2020 die Infektionszahlen sanken, konnten die Übungsdienste im Juni 2020 wiederaufgenommen werden. Dieses erfolgte anhand eines Stufenplanes, welcher vom Stadtkommando in Absprache mit der Stadt Hemmingen erstellt worden sei.

Der im März 2020 abgebrochene Truppmann 1-Lehrgang konnte im Oktober 2020 von allen Teilnehmern erfolgreich beendet werden.

Die Musikzüge hätten eine gute Lösung gefunden und die Übungsdienste seien ins Freie mit genügend Abstand zueinander durchgeführt worden.

Herr Wehrmann teilt mit, dass seit dem 25.10.2020 aufgrund der ansteigenden Infektionszahlen alle Dienste erneut eingestellt worden seien. Alle geplanten Lehrgänge der Niedersächsischen Akademie für Brand und Katastrophenschutz (NABK) seien eingestellt worden und würden nicht nachgeholt. Lediglich die Leistungsnachweise der Atemschutzträger können innerhalb der Stadtfeuerwehr abgelegt werden. Hierfür sei ein eigenes Konzept erstellt worden, welches sich in der Praxis sehr gut bewähre.

 

Als besonders erfreulich hebt Herr Wehrmann die Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses Arnum, die Beschaffung zweier neuer Fahrzeuge für die Ortsfeuerwehren Harkenbleck und Devese sowie die Anschaffung von 42 Ersatzlungenautomaten hervor.

Herr Wehrmann berichtet, die Stadtfeuerwehr habe im Jahr 2020 insgesamt 142 Einsätze gehabt, die sich wie folgt unterteilen:

-          87 technische Hilfsleistungen,

-          22 Brandeinsätze,

-          33 sonstige Einsätze.

 

Bei den Mitgliederzahlen der Stadtfeuerwehr sei eine Stabilität erkennbar. Am 31.12.2021 ergaben sich folgende Mitgliederzahlen:

-          284 aktive Mitglieder,

-          95 Mitglieder der Jugendfeuerwehren,

-          102 Kinder in 5 Kinderfeuerwehren,

-          85 Mitglieder in den Musikzügen.

 

r das Jahr 2021 gibt Herr Wehrmann folgenden Ausblick:

 

  1. Durchführung von Fahrsicherheitstraining
  2. Durchführung von Ausbildungen an der Kettensäge
  3. Mitwirkung bei der Erarbeitung des Hochwasserschutzkonzeptes

 

Er weist jedoch darauf hin, dass der Aus- und Fortbildungsstart derzeit unklar sei. Ein Truppmann 1-Lehrgang sei für Ende August/Mitte September geplant.

 

Herr Bertram ergänzt die Mitteilungen des Stadtbrandmeisters mit einigen personellen Informationen. So sei Herr Alexander Specht als Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Harkenbleck wiedergewählt worden. Herr Tobias Liecke sei als sein Stellvertreter gewählt worden.

Herr Timo Volkwein bekleide für eine weitere Amtsperiode das Amt des Ortsbrandmeisters der Ortsfeuerwehr Wilkenburg.

Die Ernennungen sollen in der nächsten Sitzung des Rates der Stadt Hemmingen am 25.03.2021 behandelt werden.

 

Zum Abschluss spricht die Ausschussvorsitzenden der Feuerwehr im Stadtgebiet Hemmingen einen besonderen Dank für die geleistete Arbeit aus.