?

Ratsinformationssystem

Auszug - Antrag der Fraktionen SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und DUH: Planspiel Kommunalpolitik - junge Menschen für die Kommunalpolitik begeistern  

11. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Familie, Kinder und Jugend
TOP: Ö 12
Gremium: Ausschuss für Bildung, Familie, Jugend, Senioren und Integration Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Do, 08.05.2014 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 21:15 Anlass: Sitzung
Raum: Aula der GS Hemmingen-Westerfeld
Ort: Grundschule Hemmingen-Westerfeld
255/2014 Antrag der Fraktionen SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und DUH: Planspiel Kommunalpolitik - junge Menschen für die Kommunalpolitik begeistern
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Federführend:Bürgermeister   
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Dingeldey begründet den Antrag. Er spricht sich dafür aus die Initiatoren einzuladen, damit diese ihr Konzept im Ausschuss und der Schule vorstellen können.

 

Herr Kleyer schlägt vor die Schülerinnen und Schüler an der Entscheidung zu beteiligen.

 

Frau Fachbereichsleiterin Gerwing findet den Antrag gut, aber zeitlich ungünstig. Das neue Jugendgremium fühlt sich nicht beteiligt, da es sich am 10. Februar im Ausschuss vorgestellt hat und nicht über den kurz danach gestellten Antrag informiert war. Frau Gerwing bittet um eine kurze Sitzungsunterbrechung um Herr Julian Terrero Gelhaus als Sprecher des Gremiums das Wort zu erteilen.

 

Der Ausschussvorsitzende Beismann unterbricht um 19.15 Uhr die Sitzung. Julian Terrero Gelhaus verliest die in der Anlage beigefügte Stellungnahme des Jugendgremiums. Die Sitzung wird um 19.20 Uhr fortgesetzt.

 

Herr Grambeck beantragt, das Thema in der nächsten Ausschusssitzung zu behandeln und den Verein Politik zum Anfassen e.V. einzuladen, um Missverständnisse auszuräumen.

 

Herr Luther und Herr Schwertfeger wehren sich gegen die Vorwürfe des Gremiums „Mitmischen“, dass die Fraktionen keinen Kontakt zum Jugendgremium gesucht hätten.

 

Herr Dingeldey betont, dass alle Schülerinnen und Schüler erreicht werden sollen.

 

Er beantragt, den Beschlussvorschlag wie folgt zu erweitern:

 

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, in Zusammenhang mit der Carl-Friedrich-Gauß Schule Hemmingen unter Einbeziehung des Rates der Stadt Hemmingen sowie der Schülervertretung und des Jugendgremiums „Mitmischen“ mit einem Anbieter für kommunalpolitische Planspiele (Politik zum Anfassen e. V.) ein Konzept für die Carl-Friedrich-Gauß Schule Hemmingen zu erarbeiten.

Die Finanzierung der Erarbeitung des Konzeptes erfolgt nicht aus dem Budget der Carl-Friedrich-Gauß Schule. Die erforderlichen Mittel für die Erarbeitung eines Konzeptes sind bis zu einer Größenordnung von rund 5.000 Euro im Rahmen der im Haushaltsplan 2014 vorhandenen Deckungskreise, alternativ über- bzw. außerplanmäßig oder durch einen Nachtragshaushalt 2014 zur Verfügung zu stellen.

Herr Herrnleben unterstützt den erweiterten Beschlussvorschlag.

Herr Driller van Loo sagt zu den Antrag in der Fachgruppe Politik vorzustellen und die Fachgruppe zu bitten, für den 8. Jahrgang ein Unterrichtskonzept vorzulegen.

 

Herr Beismann und Frau Gerwing bitten, den Antrag bis zum Juli zurückzustellen.

 

Herr Beismann stellt den Antrag der Fraktionen mit der Erweiterung zur Abstimmung.


Beschluss:

Der Rat beschließt:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, in Zusammenhang mit der Carl-Friedrich-Gauß Schule Hemmingen unter Einbeziehung des Rates der Stadt Hemmingen sowie der Schülervertretung und des Jugendgremiums Mitmischen mit einem Anbieter für kommunalpolitische Planspiele (Politik zum Anfassen e. V.) ein Konzept für die Carl-Friedrich-Gauß Schule Hemmingen zu erarbeiten.

Die Finanzierung der Erarbeitung des Konzeptes erfolgt nicht aus dem Budget der Carl-Friedrich-Gauß Schule. Die erforderlichen Mittel für die Erarbeitung eines Konzeptes sind bis zu einer Größenordnung von rund 5.000 Euro im Rahmen der im Haushaltsplan 2014 vorhandenen Deckungskreise, alternativ über- bzw. außerplanmäßig oder durch einen Nachtragshaushalt 2014 zur Verfügung zu stellen.

 

 


Abstimmungsergebnis:

Ja-Stimmen: 6

Enthaltungen: 3

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 SN_Jugendgremium (422 KB)