?

Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen des Bürgermeisters; Berichte der Verwaltung  

21. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 12.05.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:48 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus, Rathausplatz 1, 30966 Hemmingen
 
Wortprotokoll

Herr Schedler teilt mit:

 

Radverkehrskonzept der Stadt Hemmingen - Öffentliche Vorstellung und Bürgerbeteiligung:

 

Am Montag, den 2.6.2014 findet um 18.00 Uhr im Ratssaal des Rathauses eine Bürgerversammlung zum Thema „Radverkehrskonzept der Stadt Hemmingen“ statt. Das  Ingenieurbüro SHP aus Hannover wird im Rahmen dieser Veranstaltung ihren Zwischenbericht abgeben. Bürger und beteiligte Behörden, sowie der ADFC, der ADAC und Vertreter der Landwirtschaft sind eingeladen, Vorschläge zur Verbesserung des Radverkehrs in Hemmingen zu machen.

 

Radwegeneubau Devese Ronnenberg:

 

Die Region Hannover hat mit den Grundlagenermittlungen zur Vorbereitung des Plangenehmigungs- bzw. Planfeststellungsverfahren zum Bau des Radweges entlang der    K 221 zwischen Devese und Ronnenberg begonnen. Der Bau des Radweges ist im Radwegeplan der Region Hannover in der 1. Dringlichkeit aufgeführt. Nach Abschluss des Planverfahrens, also frühestens 2015, kann mit dem Bau begonnen werden.

 

Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen in Hemmingen:

 

Die Region Hannover hat, im Rahmen ihres Haltestellenbauprogramms 2013, bisher 7 Haltestellen in Hemmingen barrierefrei ausgebaut. Damit sind die Bushaltestellen nun behindertengerecht hergestellt und auch für Sehbehinderte mit besonderen, sogenannten „taktilen“ Pflasterungen zur besseren Orientierung ausgestattet. Die Gesamtkosten der Umbaumaßnahmen betragen ca. 270.000 €, 75 % davon fördert das Land. Die Stadt Hemmingen ist mit Kosten von ca. 10.000 € zur Angleichung an vorhandene Gehwege beteiligt. Die Wartehallen der Haltestellen wurden durch die DSM (Deutsche Städte Medien), für die Stadt kostenfrei umgesetzt und teilweise erneuert.

 

Dorferneuerung Ohlendorf Sachstand:

 

Die Asphaltierungsarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen. Die restlichen Arbeiten können voraussichtlich Ende Mai 2014 beendet werden.