?

Ratsinformationssystem

Auszug - Medienentwicklungsplan für die Schulen der Stadt Hemmingen 2015-2019  

17. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Familie, Kinder und Jugend
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Bildung, Familie, Jugend, Senioren und Integration Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 11.06.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 21:10 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus, Rathausplatz 1, 30966 Hemmingen
433/2015 Medienentwicklungsplan für die Schulen der Stadt Hemmingen 2015-2019
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussdrucksache
Federführend:Service 1.11 - Zentrale Dienste   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis

Herr Richter von der Fa. Dr. Lexis & Garbe stellt mit der im Anhang beigefügten Präsentation die Grundzüge des Medienentwicklungsplans vor und beantwortet Fragen dazu. Der Medienentwicklungsplan wurde in Zusammenarbeit mit den Schulen aufgestellt und liegt den Fraktion sowie den Schulleitungen und der Verwaltung vor.

 

Die Ratsmitglieder sehen es als notwendig an, im nächsten Schritt mit den Schulen eine Prioritätenliste zu erstellen.

 

Frau Schwarzer-Riemer sieht aus Sicht der Lehrerschaft den Bedarf einer beseeren Medienausstattung an ihrer Schule. Derzeit steht ein Medienwagen für 17 Klassen zur Verfügung.

 

Herr Gonschior unterstreicht als Medienbeauftragter der Carl-Friedrich-Gauß-Schule, dass die Wirkungskraft des Konjunkturpakets II verpufft ist und Investitionsbedarf besteht.

 

Herr Terrero-Gelhaus moniert, dass die Schülerschaft bei der Erstellung des Medienentwicklungsplanes nicht eingebunden wurde. Er kritisiert, dass die Drucksache dem Ausschuss erst heute zur Verfügung gestellt wurde. Er möchte wissen, wann eine Evaluation des Planes vorgesehen ist und fordert bei der Umsetzung des Planes die Schülerschaft einzubinden.

 

Herr Driller van Loo begrüßt das Ergebnis und lobt das Verfahren, in das die Schule über ein Dreivierteljahr aktiv eingebunden war.

 

Frau Steinhoff erwidert zu den Anmerkungen von Herrn Terrero-Gelhaus, dass die Schülerschaft lediglich den pädagogischen Teil des Medienentwicklungsplanes beeinflussen kann und diese Beteiligung in der Schule erfolgen muss. Die Drucksache konnte erst heute zur Verfügung gestellt werden, da sich die Erstellung des Gutachtens krankheitsbedingt verzögerte. Eine Evaluation des Planes wird jährlich im Fachausschuss erfolgen. Die Einbindung der Schülerschaft wird in jedem Fall bei der Umsetzung erforderlich sein, z.B. wenn es um den Aufbau einer Kommunikation im Schülerbereich geht.

 

Herr Michel ergänzt, dass zum Medienentwicklungsplan in Sitzungen des Schulvorstandes der Carl-Friedrich-Gauß-Schule berichtet wurde.

 

Frau Gerwing kündigt an, dass nunmehr mit den Schulen Investitionsgespräche anberaumt sind, um dem Fachausschuss am 28. September einen Vorschlag vorzulegen, wofür die Mittel aus 2015 (50.000 EUR) verwendet werden sollen und welche Investitionen in 2016 vorgesehen sind.


Abstimmungsergebnis:

Einstimmig

Ja-Stimmen:

Nein-Stimmen:

Enthaltungen:

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 MEP-Hemmingen-2015 (976 KB) PDF-Dokument (418 KB)