?

Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen des Bürgermeisters; Berichte der Verwaltung  

33. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 05.11.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:01 - 21:26 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus, Rathausplatz 1, 30966 Hemmingen
 
Wortprotokoll

Herr Schedler berichtet:

 

  • Bau Ortsumgehung Hemmingen B 3 neu Sachstandsbericht:

 

Im Zuge des Umbau und der Verbreiterung der B3neu bzw. erforderlicher Brückenarbeiten wurde eine Vollsperrung der Frankfurter Allee angekündigt. Die Vollsperrung sollte zunächst in den Herbstferien stattfinden wurde aber nunmehr in den Zeitraum vom 21.11. bis 06.12.2015 verschoben. Auch die Bauzeit des Brückenbauwerks am Knotenpunkt in Devese verzögert sich. Mit der Fertigstellung ist erst im August 2016 zu rechnen.

 

Die Verwaltung hat bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr einen Sachstandsbericht angefordert. Diese ndigt nun r die erste Dezemberwoche einen aktualisierten Zeitplan für den Bau der Ortsumgehung an. Sobald es neue Informationen zu diesem Thema gibt, werden diese auch auf der Internetseite der Stadt Hemmingen eingestellt.

 

  • Ortsentwicklung Devese Auftaktveranstaltung:

 

Zum Thema Ortsentwicklung Devese  hat am 7. Oktober die mit ca. 100 Teilnehmern sehr gut besuchte  Auftaktveranstaltung in Devese stattgefunden. Das Büro Stadtlandschaft hatte mit einem Vortrag in das Thema eingeführt und anschließend anhand von Fragestellungen die Bürger zu Stellungnahmen aufgefordert. Als Ergebnis lag der Schwerpunkt eindeutig auf den mit der B3neu einhergehenden Veränderungen, d.h. neben einigen Aussagen zum Erhalt des Ortsbildes standen Themen wie Verkehr, Verkehrsbeziehungen, Wegeverbindungen und Lärmschutz im Vordergrund.  Die Verwaltung beabsichtigt daher, zu dem 1. Termin mit dem im Rahmen der Auftaktveranstaltung gebildeten Arbeitskreises, die Fachplaner, d.h.  die Landesbehörde, die Verkehrsplaner und die Flurbereinigungsbehörde einzuladen. Es sollen die v. g. Themen erörtert werden, um eine gemeinsame aktuelle Basis für die weitere Diskussion und Bearbeitung  zu haben. Der Termin wird voraussichtlich am Dienstag, den 26. Januar 2016 stattfinden. Genaueres wird mitgeteilt, wenn die Räumlichkeiten und die Teilnahme der Fachplaner abgestimmt sind.