?

Ratsinformationssystem

Auszug - 2. Zwischenbericht zur Haushaltswirtschaft der Stadt Hemmingen im Haushaltsjahr 2017 per Stand 31.08.2017  

5. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Familie, Jugend, Senioren und Integration
TOP: Ö 10
Gremium: Ausschuss für Bildung, Familie, Jugend, Senioren und Integration Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 16.10.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 21:49 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus, Rathausplatz 1, 30966 Hemmingen
157/2017 2. Zwischenbericht zur Haushaltswirtschaft der Stadt Hemmingen im Haushaltsjahr 2017 per Stand 31.08.2017
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsdrucksache
Federführend:Service 1.20 - Finanzen   
 
Wortprotokoll

Herr Hatje fragt zum Produkt 211001 nach, ob es richtig ist, dass in 2018 für die Grundschulen keine Mittel aus dem Medienentwicklungsplan zur Verfügung stehen.

 

Die Verwaltung bestätigt dies und Herr Beismann erklärt, dass dieser Umstand im BFA bereits mitgeteilt worden ist. (Anmerkung der Protokollführerin: 3. BFA-Sitzung am 10.05.2017)

 

Herr Langner zeigt sich entsetzt darüber und fragt nach Fördermitteln für den WLAN-Ausbau.

 

Frau Sander erklärt, dass eine Anfrage ergeben hat, dass die Fördermöglichkeiten nur für offene WLAN-Netze gelten, die Schule aber ein geschlossenes WLAN-Netz betreiben möchte.

 

Auf Rückfrage von Herrn Langner erklärt Herr Beismann, dass bei der Entscheidung über den Medienentwicklungsplan nie ein offenes WLAN-Netz vorgesehen war.

Herr Driller-van Loo ergänzt, dass dies von der Schule auch nicht gewünscht wird, damit eine Schutzfunktion besteht und ausgeübt werden kann.

 

Herr Hatje regt an, sich aufgrund der rückläufigen Zahlen der Quote der Grundschulabgänger, die als weiterführende Schule die KGS besuchen, über Werbe- oder andere Maßnahmen Gedanken gemacht werden sollten, um dem Ziel 90 % näher zu kommen.