?

Ratsinformationssystem

Auszug - Anfragen von Ausschussmitgliedern  

20. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt
TOP: Ö 8
Gremium: Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 24.01.2019 Status: öffentlich
Zeit: 19:03 - 21:46 Anlass: Sitzung
Raum: Ratssaal
Ort: Rathaus, Rathausplatz 1, 30966 Hemmingen
 
Wortprotokoll

Frau Linkhof erkundigt sich nach der Möglichkeit, die Lichtsignalanlage im Bereich der Weetzener Landstraße/ Im Dorffeld in Hemmingen-Westerfeld, r die Dauer der angekündigten Vollsperrung des Teilstücks der Frankfurter Allee zwischen dem Waldschlösschen und dem Ortseingang von Hemmingen-Westerfeld, abzuschalten. Sie befürchtet, dass der Verkehr andernfalls nur schwerlich abfließen kann.

 

Herr Schedler rät von einer Abschaltung der Lichtsignalanlage ab, da es sich hier um ein Schulweg und Querungshilfer Schulkinder handelt. Davon abgesehen, wäre hierfür die Straßenverkehrsbehörde der Region Hannover zuständig.

 

Herr Beismann macht darauf aufmerksam, dass der „rgermeister-von-dem-Hagen-Platz“ in Arnum intensiv als Parkfläche genutzt wird. Die Verwaltung sollte sich hier frühzeitig um eine Lösung bemühen.

 

Herr Juschkewitz informiert, dass die Verwaltung zur Zeit noch keine rechtliche glichkeit hat dagegen vorzugehen aber diesbezüglich bereits Gespräche mit der Leitung der Seniorenresidenz geführt hat. Der Platz wird künftig als Fußngerzone ausgewiesen. Zutzlich werden entsprechende Piktogramme aufgebracht. Die Verwaltung wird die Einhaltung des Parkverbotes nftig regelmäßig kontrollieren und ggf. Verstöße ahnden.

 

Herr Beismann berichtet, dass die Bockstraße erhebliche Schlaglöcher aufweist, die dringend ausgebessert werden müssen.

 

Herr Juschkewitz teilt mit, dass die Schlaglöcher im Zuge der Bauarbeiten im Neubaugebiet „Generationenwohnen Arnum“ durch die Baufahrzeuge entstanden sind. Mit dem Erschließungsträger wurde seinerzeit eine Vereinbarung getroffen, dass die entstandenen Schäden auf dessen Kosten beseitigt werden.

 

Herr Beismann fragt, aus welchem Grund ein Teil der ume, westlich hinter dem Freibad in Arnum, zum Fällen gekennzeichnet wurden.

 

Herr Juschkewitz antwortet, dass der vorhandene Wirtschaftsweg im Zuge der Bauarbeiten zur B3neu gekappt wird. Um die Wegeverbindung verlegen zu können ist es erforderlich, einige der ume zu fällen.