?

Ratsinformationssystem

Vorlage - 411/2019  

Betreff: Ortsdurchfahrt Arnum - Vorstellung Konzeptplanung
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsdrucksache
Federführend:Abteilung 3.60 - Bauverwaltung, Stadtplanung und Stadtgrün   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Kenntnisnahme
26.09.2019 
26. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Gem. Antrag der SPD/CDU (s.a. DS 214/2018) wurde die Verwaltung beauftragt, Angebote für die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt Arnum von externen Sachverständigen einzuholen. Dabei sollten drei alternative Konzepte (kleine, mittlere, große Lösung) vorgelegt werden, die auch die Kosten für die Umsetzung der jeweiligen Konzepte beinhalten. Zeitgleich wurde auch die Beauftragung der Erstellung des teilräumlichen integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) und der vorbereitenden Untersuchungen (VU) für Arnum-Mitte beraten.

Das Büro infraplan hatte für beide Planungen ein Angebot abgegeben und es wurde als Vorteil angesehen, sowohl die Erstellung des ISEK und der VU als auch die Konzeptplanung für die OD Arnum an infraplan zu vergeben, um Synergieeffekte zu ermöglichen. Im April 2018 wurde daher das Büro infraplan mit den Leistungen beauftragt (s. DS 246/2018).

Die Konzeptplanung für die OD Arnum liegt nun vor und wird in der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt am 26.09.2019 vom Büro infraplan vorgestellt. Die Konzeptplanung ist der DS 411/2019 als Anlage 1 beigefügt.

 

Anmerkungen:

Im Rahmen der Vorbesprechungen mit infraplan und der Verwaltung wurde diskutiert, wie die Vorgabe - drei alternative Konzepte - kleine, mittlere, große Lösung vorzulegen, umgesetzt werden kann. Dabei wurde die Schwierigkeit aufgezeigt, eine realisierbare mittlere Lösung zu entwickeln, da der Straßenraum nicht nur halb umgebaut werden kann und immer, wenn in den Straßenraum eingegriffen wird, ein vergleichbar großer Aufwand auch hinsichtlich der anfallenden Kosten entsteht. Daher wurde im Planungsprozess die „mittlere Lösung“ als Abschnitts- oder Teilrealisierung der „großen Lösung“ definiert.  Zum Thema - kleine Lösung - wurde es nicht als sinnvoll und notwendig angesehen, diese auch zeichnerisch darzustellen, da sie im Wesentlichen nur aus Markierungsarbeiten besteht.

Die vorliegende Konzeptplanung besteht somit aus folgenden Teilen:

Variante - kleine Lösung:  Bestehend im Wesentlichen aus Markierungsarbeiten, ggf. mit ergänzenden Pflanzmaßnahmen.

(Dies wird im Rahmen der Sitzung erläutert, jedoch nicht zeichnerisch dargestellt.)

Variante - mittlere Lösung:Straßenumbau nur einzelner besonders bedeutender Bereiche, d.h. Realisierung einzelner Abschnitte der „großen Lösung“ auf Grundlage einer politisch festzulegenden Priorisierung.         (Diese Variante würde die Möglichkeit bieten, Maßnahmen nach und nach zu realisieren.)

Variante - große Lösung: Realisierung aller planerisch entwickelten Maßnahmen

Für einzelne Teilabschnitte werden alternative Lösungen aufgezeigt und sämtliche Maßnahmen sind mit einer Kostenschätzung hinterlegt.

 

Hinweis: Es handelt sich derzeit um eine Konzeptplanung. Vor einer Umsetzung von Maßnahmen werden eine exakte Bestandserfassung (Aufmaß, Höhenermittlung), verkehrstechnische Untersuchungen und Ausführungsplanungen erforderlich.

 

 


Anlage(n):

Anlage 1: Konzeptplanung OD Arnum

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 zur DS 411-2019 (3216 KB)