?

Ratsinformationssystem

Vorlage - 542/2016  

Betreff: Grünflächenpatenschaften in Hemmingen
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsdrucksache
Federführend:Stabstelle 3.36 - Freiraumplanung und Gewässerunterhaltung   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Vorberatung
03.03.2016 
35. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n

Sachverhalt:

Auf Basis des Ratsbeschlusses vom 27.03. 2014 zur Einführung von Grünflächenpatenschaften zur Stärkung des Bürgerengagements (Antrag Nr. 253/2014), hat die Verwaltung diesbezügliches Konzept erarbeitet und Ende 2014 mit einer entsprechenden Info-DS (Nr. 335/2014 und 335/2014-1) ausführlich darüber informiert.

 

Maßnahmen 2015

Im Lauf des Jahres 2015 wurden dementsprechend verschiedene Maßnahmen ergriffen, um neue Pateninnen und Paten für das öffentliche Grün gewinnen zu können, wie z. B.: 

-          Veröffentlichung eines Aufrufs zur Übernahme von Patenschaften und Information auf der Homepage der Stadt über Grünflächenpatenschaften.

-          Auflage eines Informationsfaltblatts (1000 Stück - zur Kosteneinsparung in einfacher Ausführung)

-          Verteilung des Faltblatts sowie Samentütchen mit „Hemminger Blütenzauber“ während des Stadtfestes an Himmelfahrt (14.Mai 2015)

-          Auslage des Faltblatts im Rathaus, Bürgerbüro Arnum

-          Verteilung der Faltblätter und Samentütchen auf die Betriebshoffahrzeuge, um sie bei Bedarf interessierten Bürger zu übergeben.

-          Übergabe von Faltblätter und Samentütchen an die Fraktionen zur Weitergabe bei Bedarf an interessierte Bürgerinnen und Bürger

 

Von den in 2015 bereitgestellten Haushaltsmitteln in Höhe von 5.000 € wurden für Faltblätter und Samentütchen 759 € in Anspruch genommen. Aus Kapazitätsgründen konnte die für Herbst 2015 vorgesehene „Pflanzenbörse“ für die Grünflächenpaten nicht durchgeführte werden, diese Aktion soll im Frühjahr 2016 nachgeholt werden. Die dafür veranschlagten Haushaltsmittel in Höhe von 500 € sollen als Haushaltsrest auf das Jahr 2016 übertragen werden.

 

Patenschaftskataster

Im herkömmlichen Sinn werden Patenschaften für öffentlich zugängliche Grünbereiche und Straßenbegleit-grünflächen vergeben. Dies sind z. B.: Baumscheiben / Bäume, begrünte Seitenstreifen entlang von Wegen und Straßen, Pflanzkübel und auch Kinderspielplätze.

Straßenseitenstreifen oder Grünflächen, die unter Auflagen zur privaten Nutzung überlassenen wurden, werden nicht als Patenschaftsfläche gezählt.

Eine besondere Position nehmen die stadteigenen Biotopflächen, die seit Jahren ehrenamtlich und unentgeltlich durch Mitglieder des Hannoverschen Vogelschutzvereins von 1881 e.V. (NABU Hannover) betreut werden, ein. In der Summe umfasst die betreute Fläche ca. 24,35 ha (inkl. ca. 8,65 ha Wasserfläche) in Wilkenburg am Steinfeldsee, in Arnum (westlicher Orstsausgang / nördlich der L389) und in Devese (östl. des Deveser Holzes). Die Flächen werden auf Grund ihrer besonderen Bedeutung für den Natur- und Landschaftsschutz sowie des damit verbundene fachlichen Abstimmungsbedarfs bei Konzeption und Durchführung von Maßnahmen separat geführt und nicht als Patenschaftsflächen im hier betrachten Sinn verstanden.

Mittlerweile konnte das Kataster der Grünflächenpatenschaften in Hemmingen neu zusammengestellt werden. Dafür wurden alle vorhandenen Unterlagen über Pflege- und Nutzungs- und Patenschafts-vereinbarungen, von denen viele aus den 90erJahren stammten, überprüft. Ein Teil der bislang registrierten Patenschaften sind entfallen, da sie über die Jahre aus verschiedensten Gründen aufgegeben wurden.

In dem aktuellen Patenschaftskataster (Stand Januar 2016) sind 21 bestehende Grünflächen-patenschaften aufgeführt. Darin enthalten sind fünf im Jahr 2015 neue begründet und drei Patenschaften für bereits seit längerer Zeit praktiziert private  Pflege öffentlicher Grünstrukturen. Insgesamt werden mittels Grünflächenpatenschaften 20 Baumscheiben/Bäume, ca. 550 m² Grünflächen sowie eine ca. 400 m² große naturnahe Gehölz- /Saumzone betreut.

Darüber hinaus muss erwähnt werden, dass es in Hemmingen viele Bürgerinnen und Bürger gibt, die sich in ihrem  Wohnumfeld um einen Bereich des öffentlichen Grüns kümmern, ohne eine offizielle Patenschaft eingehen zu wollen und die hier nicht erfasst werden können.

 

Weitere Planung

Die Verwaltung beabsichtigt, die bereits im letzten Jahr begonnene Öffentlichkeitsarbeit zur Gewinnung von Grünflächenpaten in Abhängigkeit von den Personalkapazitäten weiterzuführen und das Kataster fortzuschreiben.

Die Pflanzenbörse“ (inkl. Abgabe von Rindenmulch,…) soll  Anfang April 2016 stattfinden, die Grün-flächenpatinnen und -paten werden dazu eingeladen.

 

 


Anlage(n):

Anlage 1 zur Info-DS 542/2016   Faltblatt Grünflächenpatenschaften

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 zur Info-DS 542-2016 Faltblatt Grünflächenpatenschaften (592 KB)