?

Ratsinformationssystem

Vorlage - 153/2017  

Betreff: Antrag der Fraktionen von SPD und CDU zum Schulentwicklungsplan Hemmingen 2025
Status:öffentlichVorlage-Art:Antrag
Federführend:Fachbereich 1 - Innerer Service/Erste Stadträtin   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bildung, Familie, Jugend, Senioren und Integration Vorberatung
16.10.2017 
5. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Familie, Jugend, Senioren und Integration ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
Rat der Stadt Hemmingen Entscheidung
26.10.2017 
9. Sitzung des Rates der Stadt Hemmingen ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n

Beschlussvorschlag:

 

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, unter Beteiligung der Schulleitungen,des Stadtschulelternrats und der Eltern- und Schülervertretungen der Hemminger Schulen (Grundschulen Arnum, Hemmingen-Westerfeld und Hiddestorf sowie der Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen) einen Schulentwicklungsplan 2025 zu erarbeiten, der insbesondere folgende Aspekte erfasst:

 

a)      Beibehaltung sämtlicher Grundschulstandorte,

 

b)      die Bevölkerungsentwicklung in den Stadtteilen und damit die voraussichtliche Entwicklung der Schülerzahlen,

 

c)      die Bereitstellung und Weiterentwicklung von Ganztageseinrichtungen in den Grundschulen und der Carl-Friedrich-Gauß-Schule Hemmingen,

 

d)      den baulichen Zustand und etwaige erforderliche räumliche Veränderungen infolge der Ganztagseinrichtungen, der Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren sowie den Anforderungen der Inklusion und etwaiger weiterer Entwicklungen

 

e)      und daraus resultierende personalwirtschaftliche Folgen,.

 

  1. Soweit erforderlich, ist der Prozess durch externen Sachverstand zu begleiten.

 

  1. Die für die Erarbeitung des Schulentwicklungsplans erforderlichen Haushaltsmittel sind ab dem Haushalt 2018 bereit zu stellen.

 

 

 


Sachverhalt:

Die Fraktionen von SPD und CDU stellen mit Schreiben vom 14.09.2017 den anliegenden Antrag zur Schulentwicklungsplanung 2025.

 

Erläuterung:

Hemmingen ist als Schulstandort bislang sehr gut aufgestellt und hat die dafür in diesem Bereich erforderliche Infrastruktur den sich ändernden Anforderungen stetig angepasst. Bei den baulichen Maßnahmen stand neben den anhaltenden Sanierungsaufwänden für die Grundschulen die weitere Entwicklung der CFG-Schule u. a. mit dem Bau einer Mensa und die jetzt laufende Umgestaltung des Campus im Vordergrund. Auch die Verabschiedung eines Medienentwicklungsplans für die Hemminger Schulen und die derzeit voran getriebene Diskussion um eine Ganztagsbetreuung an den Grundschulen zeigen, dass sich die Stadt der Verantwortung für ihre Bildungs- und Schullandschaft stellt.

 

Die Anforderungen an die Infrastruktur der Schulen in Hemmingen entwickeln sich  sehr dynamisch weiter. Herausforderungen ergeben sich beispielsweise durch Demographie, Migration und Inklusion, durch ein prognostiziertes weiteres Anwachsen der Schülerzahlen, eine erhöhte Nachfrage an ganztägiger schulischer Betreuung und einen vermutlich daraus erwachsenden höheren Raum- und Personalbedarf und entsprechende Auswirkungen auf den kommunalen Haushalt.

 

Mit dem Entwurf des „Integrierten Stadtentwicklungskonzepts 2025“ soll nun für Hemmingen ein ganzheitlicher Planungsansatz unter Beachtung sozialer, städtebaulicher, kultureller, ökonomischer und ökologischer Handlungsfelder verfolgt werden. Auf Grundlage der Ergebnisse einer fächerübergreifenden Analyse werden Visionen sowie Leitziele für die wesentlichen Handlungsfelder der Stadtentwicklung formuliert. Bestandteil soll auch eine an den aktuellen Betrachtungen orientierte und dann fortgeschriebene Schulentwicklungsplanung sein. Der Rat begrüßt dieses Vorgehen ausdrücklich und nimmt diese Ansätze mit dem jetzt eingebrachten Antrag auf.

 

Mit den Schulleitungen, den Eltern- und Schülerinnenvertretungen soll ein regelmäßiger strukturierter Austausch stattfinden. Deren Beteiligung hat u. a. bei der Entwicklung des Medienentwicklungsplans und der Gestaltung des neuen Campus der CFG-Schule zu einer öffentlichen weiterführenden Diskussion um die Planungsinhalte beigetragen.

 

Mit der Erarbeitung eines mehrjährigen Schulentwicklungsplans sollen frühzeitig die Weichen für die Sicherung einer herausragenden Schulinfrastruktur in der Stadt Hemmingen gestellt werden.

 

 

 


Weitere Angaben:

Aus dem Beschlussvorschlag ergeben sich finanzwirtschaftliche Auswirkungen (Erträge, Aufwendungen, Investitionskosten) unmittelbar auf den Haushalt der Stadt Hemmingen:

Ja:

 

Nein:

x

Produktkonto:

 

Investitionsmaßnahme Nr.:

 

 

 

 


Anlage(n):

Antrag der Fraktionen SPD und CDU zur Schulentwicklungsplanung 2025

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antrag Fraktionen SPD und CDU zum Schulentwicklungsplan 2025 (104 KB)