Was spricht eigentlich gegen sog. "Schottergärten"?

zurück